Haltepunkt Hartmannsdorf (bei Saupersdorf)
Der Hp Hartmannsdorf (bei Saupersdorf) lag am km 11,65 der Strecke Wilkau-Haßlau - Carlsfeld.
In der Wartehalle befand sich der Dienstraum des Haltepunktwärters sowie ein mit Vierkant verschließbarer Kasten, in dem sich ein Fernsprecher der Zugmeldeleitung befand.
Rufzeichen
:
Die letzten Haltepunktwärter waren:
Rudolf Schellig, Johanna Fütterer und Änne Klotz.
Haltepunktwärter
Rudolf Schellig
Foto: Günter Meyer
Im August 1964 - Gmp 11642
Auszug aus dem Entwurf des Geländeplanes (Grundriss) zum Bahnbau von 1890.
Sammlung D.Schatte
Rudolf Schellig - ein Leben für die Eisenbahn!
Bei allen Reisezügen zwischen 4.00 und 22.00 Uhr war er da, verkaufte Fahrkarten, behandelte Reisegepäck und Expreßgut. Fahrkarten gab es in der Regel gleich mit Rückfahrt, und wollte mal jemand mit dem Bus zurückfahren, versuchte er, die Leute zu überzeugen, doch lieber die Bahn zu benutzen.
Auch auf der nahegelegenen Bus-Haltestelle
"Hartmannsdorf Konsum" soll er auf dort Wartende eingeredet haben, nicht mit dem Bus, sondern mit dem Zug nach Kirchberg zu fahren!
(Fotomontage)
Haltepunktwärter Rudolf Schellig, hier schon im Rentenalter.
Auch wenn die Hartmannsdorfer den Haltepunkt gerne als ihren "Bahnhof" bezeichneten, ist dieser Stempel doch recht kurios.
In den Fahrdienstvorschriften §3 Absatz (3) heißt es: "Bahnhöfe sind Bahnanlagen mit mindestens einer Weiche, wo Züge beginnen, enden, kreuzen, überholen oder mit Gleiswechsel (Spitzkehre) wenden dürfen."
Eine Weiche aber gab es dort nie, die Bezeichnung "Bahnhof" ist somit nicht richtig. Durch diesen Stempel hat der Haltepunkt Hartmannsdorf im gewissen Sinne eine Aufwertung erfahren!
Wegen einer Zuglaufmeldung mußte N 11628 an diesem Tag außerplanmäßig am Hp Hartmannsdorf halten.
Arbeiterwochenkarten waren bei der Fahrkartenkontrolle dienstags und freitags zu "lochen."
Auch die Tageszeitungen kamen mit der Bahn.
Der Haltepunkt Hartmannsdorf (b Saupersdorf) wurde am 30. Mai 1970 wegen Einstellung des Reiseverkehrs geschlossen.

Dieter Schatte, eMail: D.Schatte@web.de
Weitere Fotos:
1 2
Sammlung D.Schatte
Startseite
Allgemeines
Die Strecke im Jahre 1955
Geschwindigkeiten
Fahrplan
Dienstplan
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Letzter Betriebstag
Hst Cunersdorf
Bf Wilkau-Haßlau
Anschl Stengel (Wesa)
Hp Wilkau-Haßlau
Anschl Neubert
Anschl Schmiedchen
Hp Culitzsch
Bf Cunersdorf
Anschl Hirsch
Anschl Popp
Bf Kirchberg
Geplanter Anschl. Männel
Kirchberg - Obercrinitz
Anschlußbahnen im
Kirchberger Stadtgebiet
Übersicht Saupersdorf - Obercrinitz
Anschl Petzold / Rothe II
Anschl Hölig
Anschl Weller
Saupersdorf unt Bf
Anschl Mitze
Anschl G.Möckel
Anschl Herrmann & Rüdiger
Saupersdorf ob Bf
Anschl Jehn
Anschl Schäfer
Anschl B.Möckel
Anschl Strobel
Anschl Gräßler
Hp Hartmannsdorf
Hst Oberhartmannsdorf
Anschl Schmelzer
Anschl Tittel
Bf Bärenwalde
Bf Obercrinitz
Anschl Fink
Impressum
Hp Kirchberg