Bahnhof Cunersdorf (b Kirchberg [Sachs])
Startseite
Allgemeines
Die Strecke im Jahre 1955
Geschwindigkeiten
Fahrplan
Dienstplan
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Letzter Betriebstag
Der Bahnhof Cunersdorf (b Kirchberg [Sachs]) erstreckte sich von km 3,339 bis km 3.701 der Strecke Wilkau-Haßlau - Carlsfeld.
Diese Bahnanlage wurde erst 1922 eingerichtet und diente nur betrieblichen Zwecken. Verkehrsdienstliche Anlagen waren daher nicht vorhanden.
Zunächst als Betriebsbahnhof Cunersdorf b Kirchberg bezeichnet, wurde er 1933 in Bahnhof Cunersdorf (b Kirchberg/Sachs) umbenannt. Auf diesem Bahnhof wurden fast ausschliesslich Zugkreuzungen durchgeführt und bei Lz-Fahrten, wenn erforderlich, Zuglaufmeldungen abgegeben. Lediglich in den 1930er Jahren soll Gleis 2 als Ladegleis für eine Ziegelei verwendet worden sein. Planmässige Zugkreuzungen fanden in der "Umfahrung Cunersdorf", wie dieser Bahnhof umgangssprachlich genannt wurde, bis zum Jahre 1969 statt.
An der Kirchberger Ausfahrt befand sich eine mit Vierkant verschließbare Bude, in der sich ein Fernsprecher der Zugmeldeleitung befand,
Rufzeichen:. Die Aufschrift
Bahnhof
Cunersdorf
Auch an der Wilkauer Ausfahrt befand sich auf der rechten Seite bis Anfang der 1960er Jahre eine kleine Bude. Sie diente als Unterstand für den Rangierschaffner, der bei Zugkreuzungen die Weiche 1 bediente.
scheint seit 1933 nie wieder erneuert worden zu sein.
Ein aus Kirchberg kommender Personenzug nähert sich dem Bf Cunersdorf.
Dieser Zug passiert im Mai 1973 das andere Ende des Bahnhofes.
Beide Fotos: Sammlung B.Leuoth
Diese Lz erhielt im Bf Cunersdorf Betriebshalt zwecks Zuglaufmeldung.
(Bahnhöfe wurden in Buchfahrplänen nicht mit der
betrieblichen Abkürzung "Bf" gekennzeichnet, es sei denn, sie gehörte zum Bahnhofsnamen, wie z.B.: Saupersdorf ob Bf"
)

Bahnhof Cunersdorf im Jahre 1956
Foto: Rainer Heinrich, Sammlung D.Schatte
Foto: Günter Meyer, Sammlung D.Schatte
N 11634 steht auf Gleis 1, P 2117 "umfährt" diesen auf Gleis 2.
15 Jahre kreuzte an Mo-Fr N 11634 mit P 2117 im Bf Cunersdorf.
Die Zuglaufmeldung übernahm stets der Zf des N 11634, durch Zuruf an das Lok- und Zugpersonal des P 2117 "Weiter bis Wilkau" entfiel der Betriebshalt.

Bf Cunersdorf blieb bis zur Streckenschliessung am 02.06.1973 funktionsfähig, Zugkreuzungen fanden jedoch nach 1969 nicht mehr statt. Bei einer Lz-Fahrt musste dort noch bis 1972 Zuglaufmeldung abgegeben werden.
Dieter Schatte, eMail: D.Schatte@web.de
Hst Cunersdorf
Bf Wilkau-Haßlau
Anschl Stengel (Wesa)
Hp Wilkau-Haßlau
Anschl Neubert
Anschl Schmiedchen
Hp Culitzsch
Bf Cunersdorf
Anschl Hirsch
Anschl Popp
Bf Kirchberg
Geplanter Anschl. Männel
Kirchberg - Obercrinitz
Anschlußbahnen im
Kirchberger Stadtgebiet
Übersicht Saupersdorf - Obercrinitz
Anschl Petzold / Rothe II
Anschl Hölig
Anschl Weller
Saupersdorf unt Bf
Anschl Mitze
Anschl G.Möckel
Anschl Herrmann & Rüdiger
Saupersdorf ob Bf
Anschl Jehn
Anschl Schäfer
Anschl B.Möckel
Anschl Strobel
Anschl Gräßler
Hp Hartmannsdorf
Hst Oberhartmannsdorf
Anschl Schmelzer
Anschl Tittel
Bf Bärenwalde
Bf Obercrinitz
Anschl Fink
Impressum
Hp Kirchberg