Anschlußbahn F.E.Popp, Cunersdorf
Startseite
Allgemeines
Die Strecke im Jahre 1955
Geschwindigkeiten
Fahrplan
Dienstplan
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Letzter Betriebstag
Das Anschlußgleis F.E. Popp, Cunersdorf, zweigte bei km 4,534 der Strecke Wilkau-Haßlau - Carlsfeld in der Haltestelle Cunersdorf (b Kirchberg[Sachs]) links bahnvorwärts ab.
Die Anschlußweiche befand sich auf Gleis 2 der Hst Cunersdorf und war Schlüsselabhängig von
der Weiche 3 (Schlüsselform 1). Im Fabrikhof war das Anschlußgleis mit einem anschliessbaren Radvorleger gesichert, der Schlüssel befand sich im Dienstraum des Haltestellenwärters.
Die Anschlußbahn wurde 1892 eröffnet, der Vertrag war 1922 und nochmals am 21.Mai 1929
mit der Firma F.E. Popp erneuert worden
Am 16. September 1936 gestattet die Deutsche Reichsbahn dem neuen Besitzer Reinhold Popp den Fortbestand des Privatgleisanschlusses.
Im Februar 1948 übernahm den Betrieb die "Industrieverwaltung Spinnereien", Leipzig W 33, Spinnereistraße 7.
Am 01.April 1955 ging die Anschlußbahn in die Rechtsträgerschaft des Rates der Gemeinde Cunersdorf über.
Am 01.Januar 1956 erneut ein Wechsel des Rechtsträgers:
Die Anschlußbahn wird von dem VEB Reißwollefabrik, VVB Rohstoffreserven Saupersdorf b.Kirchberg übernommen.
Bourettespinnerei und Zwirnerei
Die für den Anschluß bestimmten und von dort abgehenden Wagen wurden vor der Anschlußweiche an der im Plane mit "WÜST" bezeichneten Wagenübergabestelle abgestellt und von dort abgeholt.
Die
Wagenübergabestelle befand sich somit ausserhalb des Anschlußgleises!
Die Wagen waren in zugfreier Zeit von Leuten des Anschließers von der Wagenübergabestelle nach dem Fabrikhof und zurück verschoben worden.
Das Reichsbahnpersonal der Hst Cunersdorf hatte den Radvorleger zu bedienen und das Verschieben der Wagen durch die Leute des Anschließers zu überwachen.
Das Anschlußgleis bestand mit Ausnahme der Anschlußweiche aus Schienen der Form Ib. Das Reichsbahngleis 3, welches vom Anschlußgleis überkreuzt wurde, war zu einem leider nicht zu ermittelnden Zeitpunkt (mit Sicherheit aber vor 1955) auf die Schienenform Va umgestellt worden. Es ist nun anzunehmen, dass man eine Gleiskreuzung, die an die Schienenform Ib hätte angepasst werden müssen, vielleicht aus Kostengründen (?) nicht eingebaut hat. Somit konnte die Anschlußbahn nicht mehr bedient werden.
Das Anschlußgleis kreuzte eine bahneigene Zufuhrstraße und überkreuzte das Reichsbahngleis 3 (Ladestraßengleis).
Hier wird am 13.August 1958 auf dem Reichsbahngleis 3 (Ladestraßengleis) der Hst Cunersdorf rangiert. Links im Bild das Anschlußgleis, welches mit einem Holzbalken provisorisch abgesperrt ist. Deutlich ist zu erkennen, dass die Gleiskreuzung fehlt.
Verbindung der Schienenformen Va und Ib hinter der Anschlußweiche.
Foto: Günter Meyer, Sammlung D.Schatte
Foto: Günter Meyer, Sammlung D.Schatte
Zeichnung: Sammlung D.Schatte
Der Rest des Anschlußgleises im Jahre 2003

Dieter Schatte, eMail: D.Schatte@web.de
Obwohl die Anschlußbahn nicht mehr bedient werden konnte, erfolgte 1957 eine Neufestsetzung von "Pauschvergütungen" (Kosten für eisenbahntypische Leistungen in Anschlußbahnen).
Der Jahresbetrag war auf 81,60 DM festgesetzt worden.

Noch 1965 erhielt die Firma eine Mitteilung betreffs Anschluß- und Sondergebühren. Erst 1966 wurde die Anschlußbahn offiziell stillgelegt!

Foto: Martin Wollmann
Vorbeifahrt eines Personenzuges am
"VEB Reißwollefabrik Saupersdorf, Werk Cunersdorf"
im Mai 1973.
Das Werksgebäude am 03.August 2007.
Abbruch des Betriebes im Jahre 2008.
Foto: Sammlung H.Pomper
Foto: Holm Pomper
Foto: Sammlung D.Schatte
Hst Cunersdorf
Bf Wilkau-Haßlau
Anschl Stengel (Wesa)
Hp Wilkau-Haßlau
Anschl Neubert
Anschl Schmiedchen
Hp Culitzsch
Bf Cunersdorf
Anschl Hirsch
Anschl Popp
Bf Kirchberg
Geplanter Anschl. Männel
Kirchberg - Obercrinitz
Anschlußbahnen im
Kirchberger Stadtgebiet
Übersicht Saupersdorf - Obercrinitz
Anschl Petzold / Rothe II
Anschl Hölig
Anschl Weller
Saupersdorf unt Bf
Anschl Mitze
Anschl G.Möckel
Anschl Herrmann & Rüdiger
Saupersdorf ob Bf
Anschl Jehn
Anschl Schäfer
Anschl B.Möckel
Anschl Strobel
Anschl Gräßler
Hp Hartmannsdorf
Hst Oberhartmannsdorf
Anschl Schmelzer
Anschl Tittel
Bf Bärenwalde
Bf Obercrinitz
Anschl Fink
Impressum
Hp Kirchberg