Startseite
Allgemeines
Die Strecke im Jahre 1955
Geschwindigkeiten
Fahrplan
Dienstplan
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Wilkau-Haßlau - Kirchberg
Letzter Betriebstag
Anschlußbahn Bernhard Möckel & Sohn, Rothenkirchen (Vogtl)
Zweigwerk Hartmannsdorf (Säge- und Hobelwerk)
Die Anschlußbahn Bernhard Möckel & Sohn in Hartmannsdorf zweigte bei km 10,726 rechts bahnrückwärts zwischen Saupersdorf ob Bf und dem Hp Hartmannsdorf ab.
Die Anschlußweiche P war mit Doppelsicherheitsschloss Hauptschlüssel Form 1 ausgerüstet und schlüsselabhängig von der Gleissperre, Nebenschlüssel Form 3.
In den letzten Betriebsjahren war die Anschlußweiche mit einfachem, die Gleissperre mit Doppelsicherheitsschloss ausgerüstet. Es bestand Schlüsselabhängigkeit zwischen der Gleissperre (Hauptschlüssel Form A1 und der Anschlußweiche.
Die Anschlußbahn war mit Übergabezügen nach Bedarf von Saupersdorf ob.Bf aus bedient worden, gelegentlich auch mit Nahgüterzügen Kirchberg - Schönheide Süd.
Der Anschlußbahnvertrag soll 1894 mit der damaligen Firma Otto Steinbach abgeschlossen worden sein.
Den nach einem Brand im Jahre 1903 wiederaufgebauten Betrieb erwirbt 1907 Bernhard Möckel, Besitzer der Hofmühle in Rothenkirchen (Vogtl)
Der Anschlußbahnvertrag war zunächst vermutlich 1912, dann nochmals am 23.05. / 04.06.1928 erneuert worden.
Ab 1955 begann die Firma Oskar Möckel & Sohn, Lauterhofen (später Betonwerk Lauterhofen), auf dem Betriebsgelände Stahlbetonteile anzufertigen.
Am 21.06. / 05.07.1957 wurde ein Nachtrag zum Anschlußbahnvertrag geschlossen:
"Der VEB (K) Betonwerk Lauterhofen tritt dem Anschlußbahnvertrage vom 23.05. / 04.06.1928 als Pächter der Anlage bei und übernimmt alle Rechte und Pflichten, die sich aus dem Vertrage ergeben".
"Der Nachtrag ist am 01.03.1956 in Kraft getreten".
Am 28.10. / 01.11.1963 war dann ein neuer Anschlußbahnvertrag zwischen der Rbd Dresden und dem VEB Betonwerk Lauterhofen, Sitz Hartmannsdorf, geschlossen worden.
Mit Wirkung vom 01.Januar 1965 war die Anschlußbahn in die Rechtsträgerschaft des
VEB (B) Vereinigte Betonwerke Zwickau (Sachs) übergegangen.
Und nochmals eine Vertragsänderung: "Mit Wirkung ab 01.07.1968 tritt als Rechtsnachfolger des Anschließers das VE Wohnungsbaukombinat "Wilhelm Pieck" Karl-Marx-Stadt in das Vertragsverhältnis ein."
Die Vertragsauflösung erfolgt mit Wirkung 01.Januar 1971 wegen Stillegung des Streckenteiles Saupersdorf ob Bf - Rothenkirchen (Vogtl)
Wie hier an der Hofmühle in Rothenkirchen, trug auch das Werksgebäude in Hartmannsdorf diese Aufschrift, noch ergänzt mit "Säge- und Hobelwerk".
Sammlung D.Schatte
Ausschnitt eines Fotos von Mike Robeck, Schrift am PC nachbearbeitet.
Auf diesem Auszug aus dem Geländeplan zum Bahnbau 1890 ist der Entwurf des Anschlußgleises bereits eingezeichnet.
Sammlung D.Schatte
Auszug aus dem Entwurf für den vollspurigen Umbau der Teilstrecke Wilkau - Saupersdorf aus dem Jahre 1921, auch die Anschlußbahnen B.Möckel und G.Kramer (Strobel) sollten vollspurig umgebaut werden.
Sammlung D.Schatte
Das Anschlußgleis verläuft nach rechts ins Betonwerk hinein, davor das Streckengleis.
Foto aus "Chronik der Gemeinde Hartmannsdorf"
Betriebsgelände Betonwerk Lauterhofen, Werk Hartmannsdorf. Hinter dem Zaun verläuft das Streckengleis.
Auch eine kleine Werksbahn war errichtet worden.
Hier mit im Bild: Fleischerei und Gaststätte "Roter Adler", Hartmannsdorf
Beide Fotos: Sammlung Mike Robeck
Obwohl unter uns Eisenbahnern bei den Privatgleisanschlüssen in der Regel die alten Bezeichnungen verwendet wurden, hatte sich hier der neue Name "Betonwerk" relativ schnell durchgesetzt. Verwechslungen mit dem in Saupersdorf befindlichen Anschluß "G.Möckel" waren dadurch ausgeräumt.

Dieter Schatte, eMail: D.Schatte@web.de
Hst Cunersdorf
Bf Wilkau-Haßlau
Anschl Stengel (Wesa)
Hp Wilkau-Haßlau
Anschl Neubert
Anschl Schmiedchen
Hp Culitzsch
Bf Cunersdorf
Anschl Hirsch
Anschl Popp
Bf Kirchberg
Geplanter Anschl. Männel
Kirchberg - Obercrinitz
Anschlußbahnen im
Kirchberger Stadtgebiet
Übersicht Saupersdorf - Obercrinitz
Anschl Petzold / Rothe II
Anschl Hölig
Anschl Weller
Saupersdorf unt Bf
Anschl Mitze
Anschl G.Möckel
Anschl Herrmann & Rüdiger
Saupersdorf ob Bf
Anschl Jehn
Anschl Schäfer
Anschl B.Möckel
Anschl Strobel
Anschl Gräßler
Hp Hartmannsdorf
Hst Oberhartmannsdorf
Anschl Schmelzer
Anschl Tittel
Bf Bärenwalde
Bf Obercrinitz
Anschl Fink
Impressum
Hp Kirchberg